Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen

Alle Lieferungen und Leistungen, die der Unio Verlag im Rahmen seiner Verlags- und Medienvertriebstätigkeit an seine Kunden (im Folgenden mit „Sie“ bezeichnet in direkter Anredeform) ausführt, erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Davon abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn wir diese schriftlich akzeptiert haben.

 

§ 2 Der Kaufvertrag

Unser Warenangebot im Internet gleich wie in unseren gedruckten Prospekten stellen lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, bei uns Waren zu bestellen. Mit Ihrer Bestellung per Telefon, Fax, Post oder E-Mail (auch über unseren elektronischen Warenkorb auf unseren Internetseiten) erklären Sie verbindlich, die Ware bei uns erwerben zu wollen. Bitte beachten Sie, dass unser Onlineshop nur für Lieferungen an Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingerichtet ist und nur solche Bestellungen darüber angenommen werden. Wenn Sie über unseren Online-Shop bestellen, werden Sie über den Eingang Ihrer Bestellung umgehend per E-Mail informiert. Diese Zugangsbestätigung erfolgt automatisch und stellt noch keine Annahmeerklärung dar. Wir übernehmen keine Verpflichtung zur Annahme Ihrer Bestellung. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass wir das in Ihrer Bestellung liegende Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags durch eine separate Annahmeerklärung oder durch Lieferung der Ware innerhalb von 14 Tagen annehmen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass unsere Angebote auf unseren Internetseiten und in unseren Printmedien unter dem Vorbehalt der Lieferbarkeit der Artikel stehen. Außerdem sind Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. In diesen Fällen werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit der Ware oder entsprechende Irrtümer oder Druckfehler informieren und gegebenenfalls von Ihnen bereits gezahlte Kaufpreise unverzüglich rückerstatten.

§ 3 Preise und Versandkosten

Unsere Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Preise verstehen sich zzgl. Versand- und Verpackungskosten, die dem Kunden vor Abgabe der Bestellung bekannt gegeben werden.

Wir liefern standardmäßig nur an Kunden in der Bundesrepublik Deutschland, in Österreich und der Schweiz. Auch unser Online-Shop ist nur für solche Lieferungen eingerichtet. Unsere berechnen sich nach dem Gewicht der Bebestellung.

Falls Sie in einem anderen Land ansässig sind und gerne Waren bei uns bestellen wollen, so nehmen Sie bitte per E-Mail oder Telefon direkt mit uns Kontakt auf, so dass wir Ihnen entsprechende Händler in Ihrem Land nennen bzw. das Vorgehen im Einzelfall vor Abschluss eines Kaufvertrags abklären können.

 

§ 6 Rücksendekosten

Im Falle eines Widerrufs (§ 3) haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Unfrei an uns zurückgeschickte Ware wird von uns nicht angenommen (vgl. § 3, Abschnitt „Widerrufsfolgen“).

 

§ 7 Zahlungs- und Lieferbedingungen

Zahlungsarten für Bestellungen sind Vorkasse (Überweisung) und PayPal.
Ist Vorkasse vereinbart, so ist die Zahlung spätestens 7 Werktage/Kalendertage nach Vertragsschluss fällig.
Hat der Unio Verlag Zweifel an der Zahlungsfähigkeit oder Zahlungswilligkeit eines Kunden oder hat eine Bestellung einen besonders hohen Wert, kann der Unio Verlag auch auf Vorauszahlung bestehen. Vor Annahme einer Bestellung würden wir in einem dieser Fälle direkten Kontakt zum Besteller aufnehmen. Bei Zahlung aus dem Ausland oder mit Scheck ist darauf zu achten, dass dem Unio Verlag dadurch keine extra Gebühren bei ihrer Bank entstehen.

 

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Die Auslieferung von Waren erfolgt unter dem Eigentumsvorbehalt gemäß § 455 BGB mit folgenden Erweiterungen: Alle Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Wechsel werden als Zahlungsmittel nicht akzeptiert. Der Käufer darf Vorbehaltsware weiterverkaufen, verpflichtet sich dabei jedoch dazu, alle dadurch entstehenden Forderungen mit allen Nebenrechten – zur Sicherung unserer Forderungen an ihn – an uns abzutreten. Es ist dem Käufer untersagt, die Ware vor der vollständigen Bezahlung zu verpfänden oder sie in einer ähnlichen Form als Sicherheit einzusetzen. Der Käufer hat Vorbehaltsware in handelsüblicher Form zu verwahren und auf eigene Kosten und zu unseren Gunsten gegen Feuer, Vandalismus, Diebstahl und Leitungswasserschäden zu versichern.

 

§ 9 Gewährleistung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften der §§ 434 ff. BGB.

 

§ 10 Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Für alle Verträge, die wir mit Ihnen abschließen, ist Fremdingen Erfüllungsort.

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder möglichst nahe kommende Ersatzbestimmung. Gleiches gilt für die Unvollständigkeit der Bestimmungen entsprechend.

 

 

Für den Fall von Streitigkeiten wird auf die Plattform zur Online-Streitbeilegung hingewiesen (http://ec.europa.eu/consumers/odr), die eine unabhängige, unparteiische, transparente, effektive, schnelle und faire außergerichtliche Möglichkeit zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Online-Händler und Kunde schaffen will.